Hamata Mangroves Taucher am Riff
Nordtour + Tiran

HAMATA MANGROVES -
Tour 5 – Nordtour + Tiran

Tauchschiff
SEA FRIEND
Reisedauer
inkl. An-/Abreisetag 8 Tage (6 Safaritage)
Route
Hurghada – SS Thistlegorm – 4 Wracks von Abu Nuhas (Giannis D. SS. Carnatic, Chrisoula K., Kimono M – Ras Mohammed – Straße von Tiran – Hurghada
Schwierigkeitsgrad
Für Tauchanfänger, Wiedereinsteiger und fortgeschrittene Taucher sowie erfahrene Taucher geeignet.
Logbuch tauchgänge
Mind. 20
car icon

Anreisetag (meist Donnerstag)
Ein Mitarbeiter bringt dich vom Flughafen in einem modernen, klimatisierten Auto oder Bus nach Hurghada zur Sea Friend. Danach beziehst du deine Kabine und hast Zeit zum Entspannen.

01
1.Tag
Um ca. 9:00 Uhr legen wir ab mit Kurs in Richtung Sharm El Sheikh. Unterwegs finden 2 Checktauchgänge und 1 Nachtauchgang an verschiedenen Riffen statt. In der Nacht steuert die Sea Friend das Ras Mohammed an.
02
2. + 3. Tag
Täglich 3 Tauchgänge an den Riffen von Ras Mohammed und der Straße von Tiran.
03
4. + 5. Tag
jeweils 3 Tauchgänge plus Nachttauchgang an den berühmtesten Wracks des Nordens unter anderem von Abu Nuhas und der Thistlegorm
04
6. Tag
2 bis 3 Tauchgänge an verschiedenen Tauchplätzen vor Hurghada. Nach dem Mittagessen bringt die Sea Friend dich zurück in den Hafen von Hurghada. Ankunft ca. 16:00 Uhr.
car icon

Abreisetag (meist Donnerstag)
Ein Mitarbeiter bringt dich zum Flughafen in einem modernen, klimatisierten Auto oder Bus.

info icon

Tauchsafaris in Ägypten sind wetterabhängig. Deshalb kann es zu Routenänderungen kommen über die der Reiseleiter, die Tauchguides und der Kapitän entscheiden, da sie für die Sicherheit der Gäste verantwortlich sind. Die Angaben zu den geplanten Tauchplätzen sind daher vorbehaltlich wetterbedingter Änderungen. Irrtümer und Änderungen vorbehalten. Es gelten die AGBs von Hamata Mangroves.

Hamata Mangroves Logo Hamata Mangroves Riff Korallen
Im Preis enthaltene Leistungen
  • ENOS
  • Hafengebühren und Riff-Gebühren
  • Nationalparkgebühren und Dieselzuschläge
  • 7 Tage auf unserem Tauchschiff in einer halben Doppelkabine
  • Vollpension an Bord inkl. Tee / Instantkaffee / Wasser / Softdrinks
  • Snacks für zwischendurch
  • 12 Liter Alu-Flasche, Blei
  • 3 bis 4 Tauchgänge/Tag vom Tauchschiff
NICHT Im Preis enthaltene Leistungen
  • Flug (bei Interesse vermitteln wir gerne einen Kontakt zur Flugbuchung)
  • Visum
  • Transfer vom Flughafen oder Hotel zum Hafen und bei Bedarf auch zurück zum Flughafen oder Hotel Hurghada (+50 € pro Person) – Transfers müssen extra bezahlt werden.
  • Persönliche Reiseversicherungen, Tauchversicherung, Tauchschein
  • Trinkgelder
Kostenpflichtige Extraleistungen (bei Bedarf)
  • Zusätzliche Tauchausrüstung (BCD, Atemregler, Neoprenanzug, Tauchcomputer, etc.)
  • Alkoholische Getränke
  • Nitrox (50,00 € pauschal pro Taucher pro Tauchwoche)
Hamatamangroves Info Fish
Tour 5

Infos zu den tauchgebieten

Eine Mischung aus Altmetall und bunter Korallenvielfalt erwartet unsere Taucher auf dieser berühmten Tour…

Eine der bekanntesten aller Routen für eine Tauchsafari in Ägypten ist die Nordtour oder auch „Wracktour“ genannt. Bei Hurghada wartet die berühmte SS Thistlegorm auf dich. Hier sind mindestens 2 bis 3 Tauchgänge und ein Nachttauchgang geplant. Der Nachttauchgang ist ein ganz besonderes Erlebnis, welches Adrenalin pur verspricht. Getaucht wird auch an den vier Wracks von Abu Nuhas (Giannis D. SS. Carnatic, Chrisoula K., Kimono M.). Insgesamt gibt es etwa 20 bekannte und antauchbare Wracks in diesem Tauchgebiet – sicher ein einzigartiges Vergnügen für „Altmetallfans“.

 

Ras Muhammed

Ras Muhammed ist Ägyptens bekanntester Nationalpark und seit Jahrzehnten eines der berühmtesten Tauchreviere der Welt. Der Nationalpark mit seinen üppigen Korallenriffen liegt an der Südspitze der Sinaihalbinsel. Das Wasser ist kristallklar und die Korallenriffe, wimmeln nur so vor Leben. Etwas weiter vor der Küste sind manchmal Begegnungen mit Delfinen möglich.

Die Straße von Tiran liegt am südlichen Ende des Golfs von Akaba zwischen der Sinaiküste im Westen und der Insel Tiran im Osten. Im Zentrum dieser Meeresstraße befinden sich vier von Nordosten nach Südwesten verlaufende Korallenriffe, alle nach den englischen Geografen benannt sind, die im 19. Jahrhundert die erste Seekarte der Region kartografierten. Heute können Taucher das Jackson Reef, Woodhouse Reef, Thomas Reef und Gordon Reef erkunden.

Diese Riffe teilen die Straße von Tiran in zwei Kanäle: Im Osten befindet sich die sogenannte Grafton Passage. Diese Schneide wird ausschließlich von Schiffen genutzt, die in Richtung Norden unterwegs sind. Im Westen dient die sogenannte Enterprise Passage allen südlich fahrenden Schiffen als Schifffahrtsweg. Auf Höhe der Straße von Tiran verengt sich der Golf von Akaba auf 2,4 Seemeilen und die Meerestiefe von etwa 1.270 m auf nur noch auf 71 m in der Grafton Passage und 250 m in der Enterprise Passage.

Diese geografischen Besonderheiten verändern deshalb die Flora und Fauna in der Straße von Tiran und ein ungehinderter Austausch des tiefen Wassers aus dem Golf von Akaba mit dem des Roten Meeres ist nicht möglich. Salzgehalt und Temperatur des Wassers steigen, was zu schnelleren Gezeitenströmen und mittelgroßen Wellen führt. Diese starken Strömungen befördern täglich große Mengen an Plankton und nahrhaften Elementen in diese Gewässer. Viel Nahrung also für Korallen und die Riffbewohner was gleichzeitig Raubfische wie Barrakudas, Makrelen, Thunfische und vor allem Haie anzieht. Abtauchen macht hier also richtig Spaß.