Hamata Mangroves miss you

HAMATA MANGROVES -
Aktuelle Lage in Ägypten

Die Welt steht Kopf! In Ägypten herrscht gähnende Leere und immer mehr Frustration unter der Bevölkerung.

Corona hat uns weiterhin im Griff. Auch wenn die Zahl der Infektionen in Ägypten deutlich zurückgegangen ist, so leidet die Reisebranche und der Tourismus hier im Land weiterhin sehr stark.

Die hier speziell eingerichteten Krankenhäuser sind weitesgehend leer geblieben. Im Bereich des Roten Meeres haben wir seit Wochen keine Neuinfektionen mehr. Auflagen bestehen auch hier, ähnlich wie in Deutschland. Wir sind dazu verpflichtet im öffentlichen Raum einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen und bei jedem Betreten eines Supermarktes, einer Bank oder aber anderen öffentlichen Gebäuden, wird man immer wieder darauf hingewiesen einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen und sich die Hände zu desinfizieren. Jeder Eingang eines öffentlichen Gebäudes verfügt über die Möglichkeit der Desinfektion der Hände und sollte man seine Maske mal vergessen haben, so kann man für 2-4 Pfund eine Maske kaufen.

Der normale Alltag wurde weitesgehend wieder hergestellt. Es gibt keine Ausgangsbeschränkungen mehr und auch öffentliche Einrichtungen und Kindergärten haben wieder geöffnet. Das neue Schuljahr soll statt im September nunmehr Anfang Oktober beginnen.

Die Umsetzung der Maßnahmen erfolgt unter strenger Bewachung von Polizei und Militär. Missachtungen führen zu hohen Geld- und Gefängnisstrafen. Jeden Abend fahren Reinigungszüge durch die Straßen, selten war das Land so sauber wie gerade! Ein kleiner positiver Nebeneffekt von Corona 😉

Einige Hotelanlagen haben bereits wieder geöffnet. Am Anfang nur für den Inlandstourismus aber nach und nach kamen auch die ersten Touristen wieder zurück in das Land und nunmehr öffnen immer mehr Hotelanlagen ihre Tore. Die meisten kleinen Hotelanlagen bleiben aber weiterhin leider geschlossen. Einige erste Hotelanlagen stehen zum Verkauf. Auch bei den Tauchbasen und Tauchsafari-Schiffen sieht es nicht deutlich besser aus. Auch hier mussten die ersten Besitzer leider aufgeben.

Die bekannte Sheraton Street oder auch die Coffe-Shop Meile Memsha in Hurghada gleichen einer Geisterstraße. Wo sich am Anfang des Jahres noch etliche Touristen aufhielten zum Shoppen oder Shisha rauchen, herrscht nun gähnende Leere und viele der Shops bleiben weiterhin geschlossen.

Auch der Tauchtourismus liegt immer noch in einem Tiefschlaf. Die Situation ist hier für viele Menschen fast unerträglich. Arbeit gibt es keine, Geld und Unterstützung erhält man nicht. Man vertraut auf Gott und betet, dass die Situation sich irgendwann wieder ändern wird. Was anderes bleibt vielen Menschen hier nicht mehr übrig.

Ab dem 01.09.2020 müssen alle Reisenden bei Einreise nach Ägypten einen negative PCR Test (COVID-19) vorweisen. Der Test darf nicht älter als 72 Stunden sein. Der Premierminister begründete diese Verordnung mit der steigenden Anzahl von Corona-Infizierten in einigen europäischen Ländern. Vorab galt die Regelung, dass nur Reisende nach Luxor, Assuan oder Kairo einen Test vorlegen mussten. Nun muss aber jeder Reisende, der nach Ägypten reisen möchte, ab dem 01.09.2020 einen gültigen Test vorlegen.
Die Reisewarnung wurde verlängert bis zum 15.09.2020. Dennoch kann das Risikogebiet Ägypten auch über den Zeitraum hinaus weiterhin Bestand haben. Dies bedeutet, dass es sehr wahrscheinlich ist, dass die Quarantäne-Verordnung aus Risikogebieten vorerst nicht aufgehoben wird. Demnach muss man sich nochmals testen lassen, wenn man aus einem Risikogebiet wieder zurück fliegt.
Bei diesem ganzen Chaos verstehen wir selbstverständlich jeden Gast, der unter diesen Umständen gerade nicht verreisen möchte! Die meisten unserer TauchsafariTouren wurden bereits gecancelt und abgesagt. Es tut natürlich finanziell gesehen wirklich weh und man muss sich deutlich einschränken im allgemeinen Alltagsleben ABER es ist möglich und wir geben auf alle Fälle nicht auf! Auch wenn 2020 nicht unser Jahr war, so haben wir den Mut nicht verloren und sind uns sicher, dass 2021 umso besser werden wird 🙂
Aus diesem Grunde haben wir unsere Storno- und Buchungsbedingungen angepasst, um Euch die Entscheidung, wieder mit uns tauchen zu gehen, etwas zu erleichtern. Demnach gilt für Neubuchungen bis zum 31.12.2020 nunmehr folgendes:

Für Vertragsabschlüsse ab dem 01.09.2020 für den Reisezeitraum vom 01.09.2020-31.12.2021 fällt eine einmalige Anzahlung in Höhe von 100,00 € pro Buchung an. Die Restzahlung seitens des Kunden ist erst 3 Tage vor Reisebeginn und erst wenn keine behördlichen Restriktionen im Zusammenhang mit dem Coronavirus am Reiseort bestehen, die den Reiseverlauf erheblich beeinträchtigen würden, zur Zahlung fällig.

Für Vollchatertouren gilt eine Anzahlung in Höhe von 10% des Vollchaterpreises, jedoch maximal € 1.500,00 für Vertragsabschlüsse ab dem 01.09.2020. Dies gilt für alle Touren im Reisezeitraum vom 01.09.2020-31.12.2021. Die Restzahlung ist bis max. 7 Tage vor Reisebeginn und erst wenn keine behördlichen Restriktionen im Zusammenhang mit dem Coronavirus am Reiseort bestehen, die den Reiseverlauf erheblich beeinträchtigen würden, zur Zahlung fällig.

Stornierung: Für Neubuchungen ab dem 01.09.2020 gilt: Wer bis zum 31.12.2020 eine Tauchsafari Tour oder einen Tagesausflug zwischen dem 01.09.2020 und dem 31.12.2021 bucht, kann stets bis 14 Tage vor Abreise kostenlos umbuchen oder stornieren.

 

Wir vermissen Euch und die Tauchgänge mit unseren Gästen wirklich sehr! Deswegen würden wir uns umso mehr freuen, wenn Ihr 2021 wieder mit uns Tauchen gehen werdet! Aufgeschoben ist nicht aufgehoben! Wir haben in der Vergangenheit schon so viel gemeinsam geschafft und bewältigt. Wir haben in den letzten Jahren große Unterstützung und Zuspruch von vielen Gästen erhalten und es hat sich immer bewährt und ausgezahlt und jedes Mal wurden wir ein Stück besser, stärker und selbstbewusster! Dieser Weg hat uns dazu geführt, auch jetzt den Mut nicht zu verlieren! Sicher ist die Situation hier vor Ort nicht leicht und sicher sind auch wir frustriert und verängstigt, was die Zukunft bringen wird! Das können wir nicht abstreiten! Doch unser Lebenswerk, die zwei Schiffe, aufzugeben, kommt für uns nicht in Frage und dafür werden wir hier weiterkämpfen! Corona wird uns hoffentlich nicht ewig unter Kontrolle haben und die Menschheit muss lernen, mit Viren zu leben und damit richtig umzugehen. Wir befinden uns gerade alle in diesem Lernprozess und schon bald wird es sicherlich Mittel und Wege geben, mit denen sich die Menschen, Regierungen und auch die Politik einverstanden erklärt!

Wir BLEIBEN!!!! Wir lassen uns unseren Traum durch einen Virus nicht kaputt machen und wir glauben fest daran, dass wir vielleicht nicht mehr in diesem Jahr, aber auf alle Fälle im Nächsten wieder mit Euch tauchen gehen werden dürfen!!!!

Also in dem Sinne: haltet zusammen, habt Euch lieb, schwelgt mit uns in den schönen Erinnerungen an die gemeinsamen Touren und freut Euch mit uns gemeinsam auf viele weitere schöne Urlaube!

 

Liebe Grüße aus Ägypten vom gesamten Team

Hamata Mangroves

Für Vertragsabschlüsse ab dem 01.09.2020 für den Reisezeitraum vom 01.09.2020-31.12.2021 fällt eine einmalige Anzahlung in Höhe von 100,00 € pro Buchung an. Die Restzahlung seitens des Kunden ist erst 3 Tage vor Reisebeginn und erst wenn keine behördlichen Restriktionen im Zusammenhang mit dem Coronavirus am Reiseort bestehen, die den Reiseverlauf erheblich beeinträchtigen würden, zur Zahlung fällig.

Für Vollchatertouren gilt eine Anzahlung in Höhe von 10% des Vollchaterpreises, jedoch maximal € 1.500,00 für Vertragsabschlüsse ab dem 01.09.2020. Dies gilt für alle Touren im Reisezeitraum vom 01.09.2020-31.12.2021. Die Restzahlung ist bis max. 7 Tage vor Reisebeginn und erst wenn keine behördlichen Restriktionen im Zusammenhang mit dem Coronavirus am Reiseort bestehen, die den Reiseverlauf erheblich beeinträchtigen würden, zur Zahlung fällig.

Stornierung: Für Neubuchungen ab dem 01.09.2020 gilt: Wer bis zum 31.12.2020 eine Tauchsafari Tour oder einen Tagesausflug zwischen dem 01.09.2020 und dem 31.12.2021 bucht, kann stets bis 14 Tage vor Abreise kostenlos umbuchen oder stornieren.

Crew Seafriend Hamata Mangroves Crew SeaFriend Hamata Mangroves